Eine Minute schweigen

Der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Arbeitgeberverbände, unterstützt von Caritas und Diakonie, rufen die Menschen in Deutschland dazu auf, am Donnerstag, 23. Februar 2012, um 12 Uhr für eine Schweigeminute in ihrer Arbeit innezuhalten. Dies geschieht zeitgleich mit dem zentralen Staatsakt für die Opfer rechtsextremistischer Gewalt.

Der EC unterstützt dieses Anliegen.

Die Thüringer EC-Referenten werden, wie auch alle EC-Mitarbeiter des Deutschen ECs, um 12 Uhr eine Schweigeminute einlegen und anschließend für Deutschland beten. Unsere Demokratie ist absolut schützenswert und muss sich gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus positionieren.

Mach doch einfach mit!

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.