Tischfußballturnier

http://www.socca-bar.deHallo Sportsfreunde,

endlich ist´s soweit!!! Es wird ein Tischfußballturnier vom EC geben und zwar am 11. Mai 2014.
Einlass und Anmeldung werden ab 12:00 Uhr sein, Turnierbeginn pünktlich 12:15 Uhr, damit es hinten raus nicht zu lange dauert.

Unser Turnier wird in der Socca-Bar in Jena stattfinden. Hier stehen uns 4 professionelle Profikickertische zur Verfügung. Wir werden ein ganz normales Doppel spielen. Wer keinen Partner findet kann sich gerne trotzdem anmelden und kommen, vielleicht finden sich ja noch kurzfristig Teams.
Wichtig ist, dass ihr keine Getränke mitbringen dürft, da wir in einer Bar sind. An der Bar sind aber Getränke erhältlich, allerdings zu den normalen Preisen.

Startbeitrag pro Mannschaft sind 4€. Dieser erhöht sich, falls die Anmeldung nicht bis zum 04.05. erfolgt um 1€. Zudem kann nur eine begrenzte Anzahl von Teams teilnehmen, weshalb gilt „wer zu erst kommt, mahlt zuerst“…

Anmelden könnt ihr euch per Mail:
Raphy Schiel
sport[at]ec-thueringen[.]de

Anreise: Die Socca-Bar befindet sich in der Grietgasse 10 in 07743 Jena. Vom Paradies-Bahnhof aus sind es wenige hundert Meter (am Busbahnhof vorbei und dann rechts). http://www.socca-bar.de/

Grüße, euer Sportarbeitskreis

Grüße Samuel

Update: Tischfußball – Regeln für Turnier des EC-Thüringen:

Hallo Freunde des Tischfußballs

Da ich weiß, dass es in den verschiedensten Orten die unterschiedlichsten Regeln gibt, habe ich bereits jetzt schonmal ein Regelwerk zusammen gestellt, welches bei unserem Turnier am 11.05. gelten soll.
Da dieses Turnier kein Turnier eines offiziellen Tischfußballverbandes ist, müssen wir uns letztendlich auch nicht ganz an deren Regeln halten, allerdings habe ich diese Regelsammlung wurde auf Grundlage der Internationalen Tischfußball– Regeln erstellt, diese allerdings stark vereinfacht und gekürzt.
http://www.dtfb.de/download/ITSF-Regeln%20-%20Kurzfassung.pdf
http://www.dtfb.de/download/ITSF-Regelwerk.pdf

Da es auch hier voraussichtlich Schiedsrichter geben wird, seid ihr gebeten euch diese Regeln durchzulesen, auch wenn ihr meint als Spieler mit allen Regeln klar zu kommen.
Wer Fragen oder Anregungen bezüglich der Regeln hat (Änderungen sind nicht ausgeschlossen, würden aber vor Turnierbeginn offiziell bekanntgegeben. Ist ja nicht auszuschließen, dass ich etwas übersehen habe oder ähnliches), kann sich gerne persönlich bei mir melden oder diesen Beitrag kommentieren. Das letzte Wort wird immer die Turnierleitung, also der Sportarbeitskreis des Thüringer EC haben.

Grüße
Samuel Schubert
Sportarbeitskreis, EC Thüringen

Tischfußball – Regeln für Turnier des EC-Thüringen:

Die Partie:
Wahrscheinlich wird eine Partie aus 2 Gewinnsätzen bestehen, dies kann jedoch je nach Teilnehmerzahl am Turniertag geändert werden! Offiziell würde jeder Satz bis 5 gehen. Wird (bei 2 Gewinnsätzen) der dritte Satz ausgetragen, benötigt man zum Sieg außerdem einen Vorsprung von mindestens 2 Toren, gewinnt aber spätestens mit dem 8. Tor, aber auch dies ist noch nicht endgültig.

Spielaufnahme:
Vor Spielbeginn wird eine Münze geworfen. Die Mannschaft, die den Münzwurf gewinnt, darf entweder die Tischseite oder das Recht der ersten Auflage wählen. Die andere Mannschaft erhält damit automatisch die verbleibende Option. In den folgenden Sätzen hat die Mannschaft das erste Auflagerecht, welche den vorigen Satz verloren hat.

Auflage:
Die Auflage erfolgt bei der mittleren Figur der Fünferreihe unter Beachtung der Bereitschaft.

Bereitschaft:
Der Ball muss ruhen. Dann fragt der Spieler in Ballbesitz „Fertig?“, der Gegner bestätigt innerhalb von 3 Sekunden mit „Fertig!“. Binnen 3 Sekunden beginnt daraufhin das
Spiel. Erfolgt ein Verstoß, wird der Vorgang wiederholt.

Passen:
Sofern sie nicht anderen Regeln widersprechen sind bei unserm Turnier alle Pässe regelkonform.

Toter Ball:
Ein Ball wird für tot erklärt, wenn er bewegungslos liegt! und von keiner Spielfigur erreicht werden kann. Liegt ein Ball tot zwischen den Fünferreihen, wird er auf der Fünferreihe der
Mannschaft ins Spiel gebracht, die zuletzt das Auflagerecht hatte. Liegt ein Ball tot zwischen Tor und Fünferreihe, wird er auf der Zweierreihe, die näher am Ball ist, ins Spiel gebracht.
Jeweils muss die Bereitschaft beachtet werden.

Ball im Aus:
Verlässt der Ball das Spielfeld, bringt die Mannschaft, die sich bei der letzten kontrollierten Aktion in der Defensive befand, den Ball unter Beachtung der Bereitschaft im Abwehrbereich zurück ins Spiel.

Erzielte Treffer:
Ein Ball, der die Torlinie überschreitet, wird als Tor gewertet, auch wenn er wieder aus dem Tor heraus kommt. Nach einem Tor erhält die Mannschaft das Auflagerecht, gegen die ein Tor erzielt wurde.

Rundschlagen:
Rundschlag, das heißt die Stange dreht sich vor oder nach Ballberührung um mehr als 360°, ist verboten und zählt als Foul.

Heber:
Heber („Aerials“) sind bei uns erlaubt und ziehen keine Strafen nach sich.

Zeitlimit:
Der Ballbesitz an einer Stange, wobei die Torwart- und Abwehrstange zusammen als eine Stange betrachtet werden, darf maximal 15 Sekunden andauern. Bei einer Zeitüberschreitung erhält die gegnerische Mannschaft Auflagerecht auf der Fünferreihe.

Anschlagen:
Jedes Bewegen, Schieben oder Anheben des Tisches (sowie jede Art der Ablenkung) ist verboten. Erster und zweiter Verstoß pro Spiel: der Gegner hat die Wahl zwischen dem Weiterspielen von der aktuellen Position, von da wo der Verstoß auftreten ist oder dem Neuauflegen auf der Fünferreihe. Weitere Verstöße: Technisches Foul.

Technisches Foul:
Der Gegner erhält den Ball zur Ausführung genau eines Schussversuches auf die Dreierreihe. Nur der schießende und abwehrende Spieler dürfen dabei am Tisch stehen. Nachdem die Bereitschaft geklärt wurde, gilt der Schuss als ausgeführt, sobald der Ball die Dreierreihe verlässt. Wird der Ball im Defensivbereich gestoppt oder verlässt diesen, ist der Versuch beendet. Wurde dabei ein Tor erzielt, erhält die Mannschaft das Auflagerecht, gegen die das Tor erzielt wurde. Andernfalls wird das Spiel an der ursprünglichen Position vor dem technischen Foul unter Berücksichtigung der Bereitschaft fortgesetzt.

Seitenwechsel:
Die Mannschaften wechseln am Ende eines Spiels die Seiten zügig (90 Sekunden Zeit).

Time Out:
Jedes Team darf pro Partie ein Time Out nehmen. Ein Time Out dauert maximal 30 Sekunden. Ist der Ball im Spiel, darf nur das Team, das im Ballbesitz ist, ein Time Out nehmen, sonst dürfen beide Teams das Time Out nehmen. Bei der Spielaufnahme muss die Bereitschaft beachtet werden.

Positionswechsel:
Jederzeit dürfen beide Mannschaften die Positionen wechseln.

 

Dieser Beitrag wurde unter Events, Neuigkeiten, Sportturniere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.